Kinder- und Jugendfarm Hans-Wendt Stiftung

Die Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung liegt im Stadtteil Borgfeld, die Stadtteile Horn-Lehe im Westen und Oberneuland im Süden grenzen direkt an. Das Einzugsgebiet der Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung bildet eine vielfältige Mischung aus allen sozialen Schichten ab. Das Gelände der Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung ist ca. 5h groß. Auf dem Gelände werden Pferde, Esel, Schafe, Ziegen, Gänse und Hühner gehalten. Der Anspruch an die Tierhaltung entspricht dem Ansatz der „Robust Haltung“ in großen Ställen bzw. Paddocks mit angeschlossenem Auslauf bzw. Weiden. Die vielfältigen Tierrassen und der möglichst barrierefrei Zugang zu Tieren bieten ein vielfältiges Lernfeld im Umgang mit den Tieren aber auch über Zucht, Haltung und Tierpflege. Gezielt werden alte vom aussterben bedrohte Tierrassen gezüchtet, die Farm orientiert sich dabei an dem sog. Archehof Modell. Im Bereich der Pferdehaltung werden Gruppen für Kinder von 3-12 Jahren angeboten. Es gibt ein spezielles reittherapeutisches Angebot für Kinder und Jugendliche.

Neben den tiergestützten Angeboten werden vielfältige Lernfelder im Umweltbildungsbereich angeboten: Vom Kinderwaldprojekt (in Kooperation mit der Manfred Hermsen Stiftung) bis zu Benjeshecken bauen und einer großen Streuobstwiese.

Anfang 2020 konnte ein Klimaschutzprojekt auf der Kinder- und Jugendfarm etabliert werden.

Alle Angebote werden regelmäßig von Schulklassen und Kindergruppen genutzt.

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:

  • Füttern und Wässern der Tiere
  • Tierpflege (bspw. Putzen/Säubern der Tiere, Begleitung bei Hufpflege)
  • Säubern/Ausmisten der Ställe
  • Wiesen- und Weidepflege
  • Tiere auf die Weide bringen und abholen
  • Begleitung der Zucht zur Erhaltung alter und vom Aussterben bedrohter Haustierrassen
  • Reparaturarbeiten an den Stallungen der Tiere bzw. der Weiden
  • Begleitung beim Ausführen der Tiere mit Besuchern
  • Ermöglichen von Führungen von Besuchergruppen (überwiegend Kindergartengruppen und Schulklassen)
  • Anleitung der Besucher bei der Tierpflege
  • Begleitung des reittherapeutischen Angebotes
  • Begleitung der Gruppenangebote im Rahmen der Umweltbildung
  • konzeptionelle Mitarbeit bei der Erstellung von Umweltbildungsangeboten
  • Öffentlichkeitsarbeit

Kinder- und Jugendfarm Hans-Wendt Stiftung
Am Lehester Deich 17-19
28357 Bremen
Tel. 0421 – 24 33 60
Fax 0421 – 24 33 630
AnsprechpartnerIn: Matthias Emrich
Email: memrich@hwst.de
Website: www.hans-wendt-Stiftung.de

Unterkunft kann nicht gestellt werden.
Neben dem üblichen Taschengeld wird ein monatlicher Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung gezahlt.

Anzahl der Plätze: 3