Freiwilliges Ökologischen Jahr im sfd Bremen

Umweltbildung

botanika GmbH

Die botanika in Bremen ist mit ihrer großen Sammlung an exotischen Rhododendron, dem interaktiven Entdeckerzentrum und dem Seminarzentrum am Botanischen Garten eine deutschlandweit hochanerkannte Bildungseinrichtung zur Vermittlung von Inhalten der Biodiversitätskonvention an Kinder wie Erwachsene. Zusammen mit dem Rhododendron-Park beherbergt sie die zweitgrößte Rhododendronsammlung der Welt. Neben der wertvollen botanischen Sammlung gehören verschiedene Tiere, darunter Beos, Weißhandgibbon und Koi, zum Ausstellungskonzept der botanika. Über ihre Aufgabe als Umweltbildungszentrum hinaus stellt Bremens grüne Entdeckerwelt zudem ein beliebtes Freizeitziel für Touristen und Menschen aus der Region sowie einen gefragten Veranstaltungsort mit vielfältigen Möglichkeiten dar. Die „Grüne Schule“ vermittelt im offiziellen Auftrag der Freien Hansestadt Bremen biologisch-ökologische Themen in Anlehnung an die Bremer Bildungspläne.

Tätigkeitsbereiche des/ der Freiwilligen

Im Verlauf des FÖJ besteht die Möglichkeit, je nach individueller Eignung, aus den vorher genannten oder weiteren Tätigkeiten, Schwerpunkte zu setzen, sowie ein eigenständiges Projekt durchzuführen.

Anforderungen

Arbeitszeiten

Die botanika hat 7 Tage die Woche geöffnet, daher wird die Arbeitszeit der einzelnen Mitarbeiter über einen monatlichen Dienstplan geregelt. Reguläre Arbeitstage umfassen für FÖJler knapp 8 Stunden Arbeitszeit (aktuell 39 Stunden/Woche). Diese können, wie beschrieben, auch an Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen anfallen. Auch Einsätze bei Abendveranstaltungen sind möglich.

zurück zur Übersicht