Stadt-Land Ökologie e. V.

Beratungs-, Bildungs- und Projektarbeit in den Themenfeldern Agrarökologie, Ökologie der Ernährung, Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltige Entwicklung (BNE). Gestaltung und betrieb von Ausstellungen und Lern- und Erlebnisangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Stadt- und Regionalentwicklung. Arbeit in verschiedenen Netzwerken (z-B. Nordlichter-Region Weserland, Bremen:kinder.leicht.gesund, Präventionsnetz Neustadt, Transparenz schaffen – von der Ladentheke zum Erzeuger, Bündnis für Kinderrechte).

Wie der Name schon sagt, engagieren wir uns für mehr Austausch zwischen Stadt- und Landbevölkerung. Dazu organisieren wir zahlreiche Exkursionen auf  landwirtschaftliche Betriebe, überwiegend Biobetriebe in der Region. Konkret arbeiten wir z.B. mit Milchbetrieben, Gemüsebetrieben und Imkern in der Region zusammen. Schulklassen und Kindergruppen, Familien und multikulturelle Gruppen aus Bremen besuchen die Bauernhöfe.  Dazu werden auch Projekte mit Partnern in der Stadt wie Schulen und Kindergärten organisiert. Wir bieten zum Beispiel in Grundschulen Projekte wie die „Zauberküche“ an, veranstalten größere Feste und Events in  Bremen und umzu mit unserer Lern- und Erlebnisausstellung, dem Q-Mobil. Wir engagieren uns im Stadtteil Neustadt für mehr nachbarschaftliche Begegnung und Austausch der verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Bundesweit begleiten wir die Biomessen und in Niedersachen verschiedene Biomärkte. Unsere Schwerpunktthemen sind daher Agrarökologie und ökologisch orientierte Ernährung. Die methodische Grundlage unserer Arbeit ist die Bildung für Nachhaltige Entwicklung und das kooperative Lernen.

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:
  • Mitwirken bei der pädagogischen Begleitung der Lern- und Erlebnisausstellungen für Kinder und Familien (zur Zeit)
  • Q-Mobil – die rollende Rinderrevue (für Kinder und Familien)
  • Zukunftszucker (für Sekundarstufe II und Erwachsene)
  • Bewegungs-Ernährungs-Mobil bemil (für Kinder)
  • Begleitung und Mitwirkung bei weiteren Bildungsveranstaltungen in Kindergärten und Schulen sowie Erwachsenen-Bildungseinrichtungen, Seminaren und Events wie z.B.:
  • Frühstückskonzerte (für Kinder von 3 bis 8 Jahren)
  • Projektwochen an Schulen (für Kinder von 6 bis 14 Jahren)
  • Aktionstage (für Kinder und Erwachsene)
  • Bildungsurlaube (für Jugendliche und Erwachsene)
  • Recherche und Büroarbeit
  • Stadtteil- und Netzwerkarbeit
  • Dokumentation und Präsentation

Unsere FÖJ-ler/-innen lernen dabei zahlreiche Einrichtungen im Stadtteil Neustadt kennen, arbeiten in unterschiedlichen Einrichtungen im Rahmen von Projekten und begleiten unsere Exkursionen und Veranstaltungen (z.B. das Q-Mobil) in Bremen und Niedersachsen.

Wer bei uns ein FÖJ macht, sollte gerne mit verschiedenen Menschen, Altersgruppen und Nationalitäten zusammenarbeiten wollen. Ein Interesse an Fragen der ökologischen Landwirtschaft und der ökologisch orientierten Ernährung, an Gesundheitsfragen und nachhaltiger Entwicklung wäre schön. Außerdem kann die oder der Freiwillige kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit Naturmaterialien lernen (z.B. Filzen, Masken basteln, Kerzen oder Hustensaft u.a. Hausrezepte herstellen). Wir bieten einen Austausch mit unterschiedlichen Partnern in Stadtteil und Region, sowie Kooperationspartnern und offenen Mitarbeitenden im Verein. Die oder der FÖJ-ler/in begleiten unsere Lern- und Erlebnisausstellen und übernehmen im Laufe des FÖJ auch selbständige Aufgaben z.B. bei der Betreuung von Kleingruppen von Kindern im Rahmen unserer Projekte.

Stadt-Land Ökologie e. V.
Meyerstr. 141
28201 Bremen
Tel. 0421 – 34 91 724
AnsprechpartnerIn: Angela Wilhelms
Tel.-Durchwahl AnsprechpartnerIn: 0162 – 17 71 936
Email: info@ag-stadt-land.de

Unterkunft kann nicht gestellt werden.
Neben dem üblichen Taschengeld wird ein monatlicher Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung gezahlt.

Anzahl der Plätze: 1