Treffpunkt Natur und Umwelt e. V.

Der Treffpunkt Natur & Umwelt e.V. (TNU) ist im Bereich der Umweltbildung aktiv. Hier haben wir zwei thematische Schwerpunkte: „Gewässerschutz/-ökologie“ und „urbane Gartenlandwirtschaft“. Der aus einem Arbeitskreis zur Renaturierung eines Fließgewässers (Embser Mühlengraben) hervorgegangene Verein arbeitet insbesondere mit Kindergärten und Schulen zusammen. Hier Kooperieren wir mit dem Deichverband und der SKUMS. Darüber hinaus bietet unser Gemeinschaftsgarten „QuerBeet“ den Anwohnerinnen (und Bremerinnen) die Möglichkeit ökologisch zu gärtnern und den Ort mitzugestalten. Unser Hauptanliegen ist es die Menschen für die Natur zu begeistern und sie zum „Selbst-Wirken“ zu ermutigen. Wir arbeiten hauptsächlich stadtteilbezogen (Osterholz) und binden unsere Arbeit in die Bedarfe der Bewohner*innen und Einrichtungen ein. Da unser Verein idR. projektbezogen arbeitet und sich aus Spenden und Fördermitteln finanziert, ist eine unserer Hauptaufgaben auch die Mittelakquise und Weiterentwicklung unserer Projekte.

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:

Die/der Freiwillige würde in den Bereichen „Gewässer“ und „Garten“ eingesetzt. Hier könnte sie/er Kurse für Kinder und Jugendliche mitbetreuen und sich an der Ausgestaltung und Weiterentwicklung beteiligen. Neben den Kindergarten- und Schulkursen sehen wir auch im Freizeitbereich der Kinder beste Einsatzmöglichkeiten für die/den FreiwilligeN. Neben unserem „Gartenparadies“, dem Gemeinschaftsgarten für Kinder auf der QuerBeet-Fläche, in der die Kinder selber Gemüse anbauen, kochen wir einmal in der Woche oder machen Spielangebote und bieten eine Ferienwoche an.
In beiden Bereichen fallen über das Jahr auch zahlreiche Geländearbeiten an. Z. B. müssen die Wege in unserer gut 1 Kilometer langen Renaturierungsfläche einige Male im Jahr gemäht werden und anteilig müssen auch Sträucher geschnitten werden. Im Garten (Saison von März – November) ist von der Aussaat bis zur Ernte und der Weiterverarbeitung ohnehin immer etwas zu tun.
Weiter sehen wir die Einsatzmöglichkeiten der Freiwilligen in unserer Einrichtung in der Ergänzung all der Arbeiten, die nur sporadisch angegangen werden, wie bspw. der Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus wird der/die Freiwillige in all unsere Tätigkeiten eingeführt und kann sich in allen Bereichen ausprobieren. Ein Jahresziel könnte z. B. die Entwicklung eines eigenen kleinen Projekts sein, das geplant und umgesetzt wird. Da in den Wintermonaten nur wenig Arbeit anfällt wird der/die Freiwillige auch bei befreundeten Einrichtungen hospitieren können, um dort die vielfältige Arbeit in der Umweltbildung kennen zu lernen.

Treffpunkt Natur und Umwelt e. V.
Neuwieder Str. 23
28325 Bremen
Tel. 0176 50 96 10 10
AnsprechpartnerIn: Roland Wozniewski
Email: roland.wozniewski@tnu-bremen.de
Website: http://tnu-bremen.de/

Unterkunft kann nicht gestellt werden.
Neben dem üblichen Taschengeld wird ein monatlicher Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung gezahlt.

Anzahl der Plätze: 1