AWI_Banner Kopie

AWI – Stiftung Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung: Helgoland Food Web Projekt an der Biologischen Anstalt Helgoland (BAH)

Das Alfred-Wegener-Institut ist das Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung: Es hat seinen Hauptsitz in Bremerhaven und beschäftigt inzwischen rund 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren und hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die nationale und internationale Wissenschaft zur Verfügung.

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:

“Helgoland Food Web Projekt an der Biologischen Anstalt auf Helgoland”
Im Helgoland Food Web Projekt untersuchen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus den Arbeitsbereichen Zoologie, Botanik und Mikrobiologie auf Helgoland die Wechselwirkungen zwischen Fischlarven, planktischen Kleinkrebsen, Mikroalgen und Bakterien im Plankton- Nahrungsnetz der Nordsee. Das marine Plankton ist die Grundlage für alles höhere Leben im Meer. Deshalb wirken sich Veränderungen in der Masse und der Zusammensetzung des Planktons auf Fischbestände, Meeresvögel und Meeressäuger und letztlich auch auf den Menschen aus.
In dem Projekt wird der Einfluss von Nahrungsqualität auf die Populationsdynamik von Zooplankton (Kleinkrebse) und Ichthyoplankton (Fischlarven) untersucht, Ernährungsstrategien und physiologische Anpassungen an die Nahrung näher beleuchtet, Kosten-Nutzen-Bilanzen von Fraßschutz-Mechanismen bei Algen erstellt und die Rolle von Bakterien im System erhellt.
Die Ergebnisse aus den Labor-Experimenten werden dazu dienen, Veränderungen im planktischen Nahrungsgefüge auf Grund klimatischer oder anderer Einflüsse in Zukunft besser interpretieren und vorhersagen zu können.
Einsatzbereiche im Projekt werden hauptsächlich in der Zoologie liegen:

Mithilfe bei der Zucht von planktischen Mikroalgen, Kleinkrebsen und Fischen
Überwachung von Wachstum und Entwicklung der Organismen
Bearbeitung von Frischplankton-Proben aus dem Feld
Mitarbeit auf Forschungsschiffen rund um Helgoland und in der Deutschen Bucht
Gegebenenfalls Unterstützung bei der Laborarbeit, bei der Recherchetätigkeit und bei der computergestützten Datenauswertung
Bei Interesse Bearbeitung eigener kleiner Forschungsprojekte
Eventuell zeitweise Mitarbeit in den anderen Teilprojekten Botanik und Mikrobiologie
Untergebracht wird die/der FÖJlerIn im Gästehaus der BAH auf der Insel Helgoland, im Haus gibt es eine gut ausgestattete Bibliothek.

AWI – Stiftung Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung
Am Handelshafen 12
27570 Bremerhaven
Tel. 0471 – 48 31 13 54
Fax 0471 – 48 31 14 25
AnsprechpartnerIn: Winfried Hebold-Heitz, Dr. Maarten Boersma und Dr. Arne Malzahn
Email: winfried.hebold-heitz@awi.de
Website www.awi.de

Es wird eine unentgeltliche Unterkunft gestellt.

Anzahl der Plätze: 1