Hans-Wendt-Stiftung Klimaschutzprojekt „Wir achten in Borgfeld auf Energie (WaBE)“

Die Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung liegt im Stadtteil Borgfeld, die Stadtteile Horn-Lehe im Westen und Oberneuland im Süden grenzen direkt an. Das Einzugsgebiet der Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung bildet eine vielfältige Mischung aus allen sozialen Schichten ab. Mit der Hans-Wendt-Stiftung gibt es Kooperationen mit Kindergärten, Grund- und Oberschulen sowie mit einer Berufsschule. Im Klimaschutzprojekt „Wir achten in Borgfeld auf Energie (WaBE)“ wird vor dem Hintergrund der globalen Klimaveränderungen gemeinsam möglichkeiten geschaffen im täglichen Leben etwas für den Klimaschutz zu tun.

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:

Bei der Mitarbeit im Klimaprojekt „Wir achten in Borgfeld auf Energie (WaBE)“ sollen im Quartier rund um die Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung gemeinschaftliche Aktivitäten und konkretes handeln gefördert werden, um klimafreundlichen Gewohnheiten und Routinen in den Bereichen Mobilität, Konsum, Ernährung und Wohnen zu unterstützen. Durch konkrete Angebote und Alternativen wird Klimaschutz auf der Nachbarschaftsebene verwirklicht.

Die/der Freiwillige unterstützt im Projekt „WaBE“ bei der Organisation und Durchführung von verschiedenen Gruppen (z. B. Gartengruppe, Klimacafegruppe, Kochgruppen, etc.), ist eingebunden in die Organisation und Durchführung von Exkursionen und hilft bei der Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit.

Kinder- und Jugendfarm Hans-Wendt Stiftung
Klimaschutzprojekt „Wir achten in Borgfeld auf Energie (WaBE)“

Am Lehester Deich 17-19
28357 Bremen
Tel. 0421 – 24 33 60
AnsprechpartnerIn: Matthias Emrich
Email: memrich@hwst.de
Website: www.hans-wendt-Stiftung.de

Unterkunft kann nicht gestellt werden.
Neben dem üblichen Taschengeld wird ein monatlicher Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung gezahlt.

Anzahl der Plätze: 1