Dummy_Banner Kopie Kopie

Kinder- und Jugendfarm Hans-Wendt Stiftung

Die Kinder- und Jugendfarm der Hans-Wendt-Stiftung ist ein weitläufiges und abwechslungsreiches Gelände in Bremen Borgfeld. Es ist ein öffentlich zugängliches Naherholungsgebiet für Kinder und Familien des Stadtteils und des Umlandes mit dem Ziel eine Vielzahl von Erfahrungen in der Natur zu ermöglichen.
Die vielfältigen Tierrassen und der möglichst barrierefrei Zugang zu Tieren bieten ein vielfältiges Lernfeld im Umgang mit den Tieren aber auch über Zucht, Haltung und Tierpflege.
Es werden gezielt alte vom aussterben bedrohte Tierrassen gezüchtet. Dabei wird sich an dem sog. Archehof Modell orientiert.
Im Bereich der Pferdehaltung werden Gruppen für Kinder von 3-12 Jahren angeboten. Geplant ist, dass das Angebot um reit-therapeutische Gruppen erweitert wird.
Neben den tiergestützten Angeboten werden vielfältige Lernfelder im Umweltbildungsbereich angeboten. Dies beginnt bei einem Kinderwaldprojekt (in Kooperation mit der Manfred Hermsen Stiftung) bis hin zu Benjeshecken bauen und einer großen Streuobstwiese.

Alle Angebote werden regelmäßig von Schulklassen und Kindergruppen genutzt.

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:

• Füttern und Wässern der Tiere
• Tierpflege (bspw. Putzen/Säubern der Tiere, Begleitung bei Hufpflege)
• Säubern/Ausmisten der Ställe
• Wiesen- und Weidepflege
• Tiere auf die Weide bringen und abholen
• Ermöglichen der Zuchtbestrebungen zur Erhaltung alter und vom Aussterben bedrohter Haustierrassen
• Reparaturarbeiten an den Stallungen der Tiere bzw. der Weiden
• Begleitung beim Ausführen der Tiere mit Besuchern
• Ermöglichen von Führungen von Besuchergruppen (überwiegend Kindergartengruppen und Schulklassen)
• Ggf. Anleitung der Besucher bei der Tierpflege

Kinder- und Jugendfarm Hans-Wendt Stiftung
Am Lehester Deich 17-19
28357 Bremen
Tel. 0421 – 24 33 60
Fax 0421 – 24 33 630
AnsprechpartnerIn: Matthias Emrich
Email: memrich@hwst.de
Website: www.hans-wendt-Stiftung.de

Unterkunft kann nicht gestellt werden.
Neben dem üblichen Taschengeld wird ein monatlicher Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung gezahlt.

Anzahl der Plätze: 1